About meI don't see myself as a painter, nor as a sculptor. I don't like drawers.I am an artist. I paint and draw and enjoy working on wooden objects. I dream up projects and love realizing them in the landscape.Discovering artistic expression using the simplest means has always fascinated me. My work oscillates between the cornerstones of creativity:Intuition, motivation and the rocky path to the finished work.Creating art is my way of communication.


 vita
I am aware that my way of making art is an outdated method stuck in time. But it's just my style and therefore authentic.Guenter RauchI was born in the year one after the Great War (1946) and since then I have lived and worked largely in and near Kempten in Allgäu, Bavaria. I came to professional art in 1997 with my first exhibitions of paintings and objects. Numerous individual and group exhibitions followed. From 2009 onwards, painting was joined by outdoor/land art projects with art paths and installations. The project “PORTA ALPINAE Open the door to another world” with 30 installations on German, Austrian, Swiss and Italian mountains generates great media interest. In addition to several documentaries in large TV formats, there were numerous international press reports. Last installations in summer 2020, this project is still current in 2023. Always accompanied by paintings, drawings and objects.Education:Completed studies and work as a business economist in industry. As a self-taught career changer, I developed into a professional artist over many years. 

ausstellungen und aktionen (seit 2008)

2024
12. Jan. bis 11. Feb. 24 Einzelausstellung im artig Kunstreich Kempten
Mai   24.05.-17.07. 24 Gruppenausstellung mit Karin Goeppert und Gabriele Herlitz, 

Teilnahme mit Skulpturen im Kurhaus Fiskina, Fischen
Nov  Einzelausstellung im Kultiviert Wildpoldsried

2023 1. Juni Teilnahme an der Ausstellung von Karin Goeppert im Kultiviert in Wildpoldsried
mit einigen KleinSkulpturen und mit musikalischer Blues-Begleitung.

Sonderausstellung "Zeichen und Symbole am Berg."
Kunstprojekt PORTA ALPINAE im Lumen Museum auf dem Kronplatz "Zeichen und Symbole am Berg" ist der Titel einer Sonderausstellung des "Tiroler Archiv für photografische Kunst und Dokumentation", Vernissage am 2. Dez.23.  LUMEN. Museum für Bergfotografie, Kronplatz: Kurator: Dr. Richard Piock,  1986 bis 2012 CEO der Durst Phototechnik AG, 2013 bis 2016 Präsident des Verwaltungsrates der Durst-Gruppe, seit 2011 Obmann des Vereins „Tiroler Archiv“.


CORONA

2021 Gruppenausstellung "Maskerade" im U1 in Kempten.
Teilnahme am Projekt "Ziehundrettenautomat" von Wolfgang Steinmeier für das Theater Kempten.
Projekt AlbertSchweizerSchule Sonthofen, Pyramidenbau wg. Corona weiterhin verschoben.
2020   Neuinstallation und Eröffnung der PORTA ALPINAE Leiterberg bei Betzigau
„Covid schläft“  Gruppenausstellung zur Eröffnung der Stadthausgalerie Sonthofen
„Covid schläft“ Installation im Engelhaldepark Kempten, Eröffnung durch Oberbürgermeister 
Thomas Kiechle und Kulturamtsleiter Martin Fink. 
Installation „Moria“ zur Gruppenausstellung RodelART in U1, Kempten. Freudenbergunterführung. 
Beteiligung „Allgäuer Künstlerwoche“ wegen Corona auf Mai 2021 verschoben. 
Fotodokumentation „Leutenhofner Leut“ mit 60 seitigem Fotobuch. Präsentation März 2020 Kunstprojekt/Sommeraktion für die Albert Schweizer Schule in Sonthofen. Bau einer Mini-Pyramide zur Schaffung eines mystischen Rückzugsortes für die Schüler. 

2019
Umsetzung der PORTA ALPINAE Nördlinger Hütte auf höheren Standort 2050m.
2018
 
Installation der PORTA ALPINAE im Karwendel nahe der Nördlinger Hütte.
 Einzel-Ausstellung„Landluft“ in Leutenhofen, Werkstatt und Freigelände. 

2017
Installation „Friedensgespräche“ auf der Freitreppe zur Kemptener Kunstnacht 2017.
 KUNSTPREIS der Rupert-Gabler-Stiftung.
 „Macht“, Gruppenausstellung in Ulm Café d´Art
 Installation „Boatpeople de Luxe“ im Gewölbe des Kunstreich Kempten 2016
„Performance für ein achtsames Miteinander“ in der Kunsthalle Kempten. 
 PORTA ALPINAE auf dem Mittag mit Wladimir Kaminer für 3SAT-TV „Kulturlandschaften“.

2015 Installation „Siebzig Jahre Frieden“ Engelhaldepark Kempten, 
Installation der PORTA ALPINAE Jungholz. 
Metall-Objekt für Panoramaweg Jungholz, Scheidegg 
Zwei Installationen zum Friedenspreis Scheidegg. 
Einzel-Ausstellung im Kultiviert in Wildpoldsried. 
Teilnahme bei „Eiszeit“ (Eisskulpturen) in Oberstdorf.

2014 Atelierausstellung in Leutenhofen. 
 Installation der PORTA ALPINAE am Lechweg im Naturpark Tiroler Lech bei Häselgehr/Griesau. 

2013 Februar Bezug des Ateliers Freudental in KE.  14. Sept. 
 Installation der PORTA ALPINAE auf dem Hochgrat für das bayrische Fernsehen: Stationen, Hoch und Heilig, Entdeckungen im Allgäu. Ausstellungen im Atelier im Freudental, Kempten.
Pfingsten 2013. Einzel-Ausstellung in der Tschenglsburg, Vinschgau, IT. Vernissage 17. Mai mit Rauch+Hörmann, und Peter Stannecker, Vuimera. 
18. Mai Installation der PORTA ALPINAE Tschenglsburg. 

2012 Installation der Pforten Baichlstein im Naturpark Tiroler Lech und Waltenberger Haus/ Oberstdorf mit einem Filmteam von ARTE-TV. Ausstellung ARCHETYPUS im artig Kunstreich mit Moni Ostheimer und Wolfgang Koch.

2011 Installation der Pforten Leiterberg und Gschwenderberg. Bezug des Ateliers Spinnerei/ Weberei Kempten, offizielle Eröffnung 18. März. Installation PORTA ALPINAE in Trento/Italien. Film: Wege.Zeichen.Spuren von Sibylle von der Grün und Peter Steger. 
Projekt Mattlihüs. Hotel-Ausstattung mit Bildern nach Feng-Shuii Richtlinien. 
Teilnahme „Erste Kemptener Kunstnacht“ 
Teilnahme Gruppenausstellung „Kunst & Genuss“.

2009 und 2010 Kunstweg Starzlachklamm Sonthofen 20 Naturobjekte.Dazu Projekt-Ausstellung Kulturwerkstatt Sonthofen.
2010 Einzelausstellung Haus Hochland KE  
Installation PORTA ALPINAE vor der Residenz Kempten August 2010
Installation PORTA ALPINAE auf dem Theaterplatz Kempten Oktober 2010.

2009 März Schneeskulptur „Schrei nach dem Frühling“ auf dem Grünten. 

 Beginn Projekt „PORTA ALPINAE“ Pforten auf Allgäuer, österreichischen, schweizerischen und italienischen Bergen.